Bericht: 3. Lauf - Weinberglauf in Rennertshofen



Weinberglauf in Rennertshofen

Sportplatz FC Rennertshofen
am Sonntag, 29. Mai 2016


„Wie früher die Volkswandertage“

Aktiv-Park motiviert alle Altersgruppen zum Naturerlebnis

Rennertshofen (evm) Der Aktiv-Park zieht weite Kreise. Bis aus den Landkreisen Regensburg und Pfaffenhofen, aus Harburg und Zusmarshausen kamen  die Fans zum 3.  Walkingevent des Alb-Donau-Walkingcups nach Rennertshofen. Auch altersmäßig war das Teilnehmerfeld breit gefächert, vom Kleinkind bis zum rüstigen Senior hatten 129 Naturfreunde Spaß beim Lauf rund um den Weinberg. „Das ist wie früher bei den Volkswandertagen!“, freut sich eine Teilnehmerin, als sie  strahlend ihre Urkunde in Empfang nimmt.

Das Team des FC Rennertshofen leistete tolle Arbeit, allen voran Siggi Fürholzer. Alles war bis ins Detail super organisiert und weil den Tüchtigen der Himmel wohlgesonnen ist, war das Wetter allen Prognosen zum Trotz perfekt. Bürgermeister Georg Hirschbeck freute sich so viele Walker in Rennertshofen begrüßen zu dürfen und lobte die Idee des Aktiv-Parks, mit den acht Läufen den Menschen ihre Heimat näher zu bringen. Ganz nach Können oder Laune entschieden die Wanderer, Läufer und Walker unterwegs, ob sie 6, 7 oder 10 Kilometer laufen wollten. An Verpflegungspunkten konnten sie sich stärken und die „Gelben Engel“ auf den Fahrrädern sorgten dafür, dass keiner verloren ging. Wie beim Aktiv-Park üblich, gab es keine Zeitmessung und so nutzen viele die Gelegenheit, die Maurener Höhlen und den Steinernen Mann genauer zu besichtigen.

Im Ziel empfingen Heidi Schnabel und Sepp Münsinger jeden einzelnen Teilnehmer und überreichten für die erfolgreiche Teilnahme eine Urkunde. Alle hatten die Chance bei einer Tombola einen der zahlreichen Priese, die die Geschäftsleute zur Verfügung gestellt hatten, zu gewinnen. Harry Müller, 1. Vorsitzender des Aktiv-Parks, dankte den Organisatoren, den Teilnehmern und besonders den treuen Sponsoren des Aktiv-Parks, ohne deren Unterstützung der Walkingcup nicht möglich wäre.

-> Zur Bildergalerie

-> Bericht von Anton Lautner





Wir danken für die Unterstützung:

Sponsor Audi BKK

Sponsor Augsburger Allgemeine Sponsor Unsinn Fahrzeugtechnik Sponsor Gebrüder Wöhrl Stadtmarketing Neuburg Sponsor Kosmetik Faces Sponsor Vital Plus Studios

Sponsor Volksbanken Raiffeisenbanken Sponsor MBDA Sponsor Münsinger Sponsor InterSport Dünstl